WECHSELBAD DER EMOTIONEN

Ich habe mich entschieden und sage „einmal alles, bitte“. Wir leben in einer Gesellschaft der unbegrenzten Möglichkeiten. Du hast Hunger und keine Lust zu kochen? Sushi mit Fleisch, Döner-Pizza, vegane Wurst im Schlafrock, Spaghetti Carbonara ohne Ei oder offene Calzone – unendliche Leckereien werden dir sogar bis an die Tür gebracht! Du willst mal wieder richtig was erleben? Fassadenklettern, Fallschirmspringen, Floaten oder Panzerfahren – die Angebote sind mannigfaltig, entdecke dich neu! Dein alter Partner nervt ein bisschen, ein neuer soll her? Speed-Dating im Dunkeln, Singlereisen oder Tinder – passende Partner warten offensichtlich an jeder Ecke auf dich! Du brauchst noch ein Urlaubsziel? Wie wäre es mit einer Rucksack-Tour durch das kirgisische Hinterland, einer Auszeit auf einer einsamen Insel in Schottland, einem Tanzworkshop bei den Masai oder einem Aufstieg auf den Mount Everest? Alles kein Problem, der Reiselust sind keine Grenzen gesetzt. Wer kann sich bei so einem vielfältigen Angebot schon auf eine einzige Sache festlegen?

Muss man sich überhaupt entscheiden? Oder nimmt man einfach einmal alles? Zum sofortigen Verzehr, bitte! Strings y Voz sehen auch keinen Grund sich festzulegen, wie man schon am Namen erkennt. Englisch oder spanisch? Oder auch mal französisch, deutsch oder kreolisch? Gefühlvolle Balladen, groovige Swingklänge oder fetzige Popsongs? Ganzkörper-Gänsehaut oder nervöse Zuckungen im Tanzbein?

Die haitianische Sängerin Lisbania Perez, die mit ihrer warmen Stimme, ausgeprägten Körpersprache und expressiven Bühnenpräsenz ihr Publikum bezirzt, und der deutsche Gitarrist Christoph Stadler, der mit über 6.000 internationalen Auftritten auf dem Kerbholz und Veröffentlichungen auf über 30 Tonträgern ein absoluter Profi an seinem Konzertinstrument ist, bieten ein breitgefächertes Repertoire an musikalischen Highlights und schicken ihre Zuhörer in ein Wechselbad der Emotionen, die beseelen.

Wer sich beim Lesen dieser Worte angesprochen fühlt, sich auch nicht für eine einzige schnöde Sache entscheiden möchte, sondern vorzieht aus dem Vollen zu schöpfen, die sich bietenden Möglichkeiten bis ins letzte Fizzelchen auszukosten und das Leben in all seinen Facetten zu genießen, der sollte sich den Auftritt dieser beider Musiker aus Leidenschaft auf keinen Fall entgehen lassen. Auch lukullisch kommt man hierbei keineswegs zu kurz: Du kannst eine von vielen Kaffeespezialitäten oder Softdrinks mit einem Snack aus einer imposanten Auslage an herzhaften und süßen Backwaren kombinieren, dich dann ganz dem Augenblick hingeben um dir anschließend das rockige oder elektrische Kontrastprogramm auf einer der anderen Bühnen einzuverleiben. Carpe diem!

Präsentiert von





 












 






 









 






 

Socials