ZU GUT FÜR JEDE SCHUBLADE

Und immer noch kreist die Gerüchteküche, jeder fühlt sich berufen das Dirty Boogie Orchestra endlich zu katalogisieren, halbwegs richtig einzuordnen, oder in wasserdichte Schubladen zu verpacken, aber keinem will es so richtig gelingen. Zu eigenwillig, aber auch nicht eigen genug, zu unterschiedlich und doch wieder zu ähnlich, zu intellektuell und doch wieder zu trivial, zu viele Bläser und doch manchmal auch völlig ohne, zu viel Gesang und dann doch wieder instrumental, zu lange Soli und dann doch wieder nur ein kurzes, von allem zu viel und davon zu wenig, zu verspielt, aber dafür knallhart auf den Punkt, ja verdammt, was soll man denn davon auch nur halten?

Die Fans sind sich einig: „Das ist eindeutig eine Soul-Band!“ „Nein, schon eher eine Jazz-Band!“ „Könnte aber auch eine Rock-Band sein?“, „Niemals, eher eine Blues-Band!“ „Nein, dann schon eher eine Oldie-Band.“ „Oldie-Band mit Bläsersatz? Du spinnst ja wohl. Das ist eine Dixie-Band!“ „Dixie, kompletter Unsinn, das ist eindeutig eine Swing-Band!“ „Swing, du verwechselst wohl Swing mit Jazz. Das ist eine Jazz-Band!“ „Nein, das kann aber nicht sein!“ „Wieso nicht?“ „Jazzer sind nicht so lustig auf der Bühne und haben nicht so viel Spaß!“ „Vielleicht ist es ja eine Big-Band?“ „Nein, die sind auch nicht so lustig.“ „Also ich glaube ja doch, dass es eine Oldie-Band ist“ „Das ist doch Quatsch!“ „Wieso denn?“ „Weil die viel zu jung sind, für eine Oldie-Band!“ „Aber ich hab sie schon auf einem Oldie-Festival gesehen.“ „Ich habe sie auf einem Blues-Festival gesehen.“ „Echt?“ „Ja, wieso?“ „Weil ich sie auf einem Jazz-Festival gesehen habe.“ „Glaube ich nicht.“ „Doch, zusammen mit Hugo Strasser!“ „Was für ein Hugo?“ „Hugo Strasser!“ „Ist der nicht schon tot?“ „ja, tatsächlich, letztes Jahr gestorben, mit knapp 94 Jahren“, „Also doch Oldies.“ „Wieso?“ „Weil Oldies ja die Musik von Toten ist“ „Ja, aber das Dirty Boogie Orchestra ist nicht tot, im Gegenteil.“ „Also doch Jazz.“ „Kann eigentlich auch nicht sein.“ „Wieso?“ „Also, Hugo Strasser macht Tanzmusik.“ „Tanzmusik?“ „Ja, Tanzmusik.“ „Aber das ist doch keine Tanzmusik.“ „Naja, aber es tanzen doch alle.“ „Aber wenn alle tanzen ist das trotzdem noch lange keine Tanzmusik!“ „Na dann definiere doch mal Tanzmusik.“ „Dann definiere du mal Jazz.“ „Jazz ist das, was die da gerade auf der Bühne machen.“ „Das ist Blues!“ „Rock!“ „Soul!“ „Dixie!“ „Die spielen gerade einen Elvis-Song, das ist doch kein Dixie.“ „Rock’n’Roll!“ „Schon, aber eigentlich auch wieder nicht.“ „Ja was denn nun?“ „Boogie!“ „Aber verdammt dreckiger Boogie!“ „Also ich weiß immer noch nicht richtig, was die da eigentlich machen.“

Wir haben also eindeutig zu wenig Meinungen und brauchen dringend weiteren Input. Und deswegen haben wir das Dirty Boogie Orchestra, die Band die zu groß ist für jede Bühne und zu klein für jede Schublade, auf die Fraport Bühne powered by Pepsi gestellt. Und starten beim Open Doors eine Umfrage, um endgültig, final und unumstößlich die Frage zu klären. Verdammt, was für eine Musik macht das Dirty Boogie Orchestra eigentlich?

Präsentiert von





 












 






 









 






 

Socials