Push the Button! Hier wird weitergefeiert...

Hört, hört, Freunde der Tanzmusik! Beim 26. Geburtstag des Open Doors Festivals, das vielen Leuten auch als Musikspektakel geläufig ist, wird es eine Neuheit geben. Alle langjährigen Besucher des Festes fragten sich in den vergangenen Jahren gegen ca. 23:30 Uhr: „Wohin mit uns? Was können wir jetzt noch machen, wenn sich die eigene Feierlaune im oberen Drehzahlbereich befindet? Müssen wir jetzt um die Uhrzeit noch nach Frankfurt fahren, um den Abend ausklingen zu lassen?“ Mitnichten: Zum ersten Mal in der Geschichte des Musikspektakels gibt es für alle Nachtschwärmer samstags eine Aftershow Party in der Hugenottenhalle.

Kurz bevor alle Bühnen auf der Festmeile zumachen, werden die Tore zu der Hugenottenhalle gegen 23:00 Uhr geöffnet um die Aftershow-Party zu starten. Gegen 02:00 Uhr wird die Party ausklingen: „Warum nicht open end?“, werden sich viele fragen. Ganz einfach – sonntags gibt es auch noch jede Menge Programm, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Am Samstagabend ist für Getränke gesorgt, und untermalt wird der Abend von einem DJ, der schon mehrmals erfolgreich die Tanzbeine in Neu-Isenburg zum Schwingen brachte. Vor geraumer Zeit war er es, der das Altstadtfest in einem Hinterhof zu einer großen Party entwickelte und auch an diversen Faschingsabenden zu überzeugen wusste. Dies belegten die verkaterten Gesichter in der einen oder anderen Neu-Isenbuger Firma nach dem Faschingsdienstag.

Darüber hinaus gibt es eine weitere Neuerung, denn der Zugang zur Hugenottenhalle ist diesmal mit einer kleinen Verpflichtung verbunden. Eine Verpflichtung auf freiwilliger Basis hört sich kontrovers an, doch so ist es. Jeder der Teil der Aftershow Party sein möchte, muss sich im Laufe des Festes bei der Kinderhilfestiftung oder im Vorfeld an den bekannten Vorverkaufsstellen (Rathaus, Bürgeramt, Frankfurt Ticket) den neuartigen Open Doors Button an die Brust heften. Hiermit sollen nicht der DJ bezahlt oder Getränke subventioniert werden, sondern der Charity-Gedanke, der sich wie ein roter Faden durch das Fest zieht, gestärkt werden. Jeder der einen Open Doors Button trägt, wird der Eintritt gewährt. Selbstverständlich kann man diesen auch am Abend an den Türen der Hugenottenhalle erwerben, allerdings wäre es vorbildlich diesen im Vorfeld zu holen, da die Veranstalter dann besser planen können. In diesem Sinne möchten wir euch herzlich einladen zu der einzigartigen After-Show-Party. Warum einzigartig? Ganz einfach – da dies die einzige After-Show-Party ist bei der neben Spaß und Tanz der Charity-Gedanke im Vordergrund steht. Keep on Groovin’, Ladys & Gentleman!

Präsentiert von










 



 


 






 

Socials