Konfettiexplosion!

Mein liebstes Synonym für „Freude“ ist seit geraumer Zeit das gute alte Wort „Konfetti“. Konfetti macht Bock, Konfetti ist bunt, Konfetti findet man in vielen unterschiedlichen Größen – manchmal auch Formen. Du kannst es kaufen, du kannst es aber auch ganz einfach selbst herstellen. Ich könnte jedoch auch sagen, dass das Synonym für Freude das Wort „Musik“ ist. Die kann man auch kaufen oder selbst machen – in manchen Fällen auch selber machen lassen. Kaufe ich also Musik meiner absoluten Lieblingsband ein, erwerbe ich doch automatisch Freude – es sei denn das Album ist der Flop des Jahres, aber lasst uns mal nicht direkt den Teufel an die Wand malen.

Musik und Konfetti vertragen sich in dieser Hinsicht als Synonym für „Freude“ also echt gut, findet ihr nicht? Ich persönlich sage ja, dass MaddaBrassKa solch eine Band ist, die nur so mit Konfetti -  im übertragenen Sinne also mit Freude – um sich schmeißt. Die machen ebenso extrem Bock! Das haben die Jungs im letzten Jahr bereits beim Newcomer Bandcontest unter Beweis stellen dürfen. Die grünen Blechbläser bilden gemeinsam mit ihrem Schlagzeuger und ihrem Sänger an der Front ein Gesamtbild, das nur so nach Konfettikanonen lechzt.

Nicht zu unrecht räumten sie deshalb verdient den ersten Platz ab und dürfen sich den „Gewinner des Open Doors Newcomer Contests 2017“ schimpfen. Außerdem konnten sie das Publikum des Deutschen Rock- und Pop-Preises von ihrer Spielfreude überzeugen und zusätzlich den 2. Platz in der Jurywertung abstauben. Läuft also bei der hessischen Konfettitruppe – und das alles vorwärts, mit stolzer Brust den Berg hinauf! Und welchen pädagogischen Wert schöpfen aus dem bestehen dieser Band? Schmeißt verdammt noch mal mehr Konfetti zur Freude aller!

Präsentiert von










 



 


 






 

Socials