BOB! DIE WETTE GILT...

RADIO BOB! und das OPEN DOORS Festival sind zwei Institutionen in Hessen, die einige Gemeinsamkeiten vorweisen können. Zum einen haben beide Großbuchstaben im Namen, zum anderen lieben beide gute Musik und ziehen viele Menschen an. Der Idealismus, Musikliebhabern Gänsehaut auf Arme und Rücken zu zaubern, ist genauso stark vertreten, wie Menschen emotional zu bewegen, indem gute Musik durch die Gehörgänge fließt und dadurch Euphorie im Gehirn ausgeschüttet wird.

KNIET NIEDER UND BESTAUNT DIE ZOPFMASCHINE!

Der Unterschied zwischen einer Coverband und einer Tributeband ist immens: Während sich  Coverbands verschiedene Songs unterschiedlicher Künstler und Interpreten spielen, meist bunt gemischt und im Stile mannigfaltig, der gecoverten Musik dabei noch oft einen attraktiven eigenen Stempel aufdrücken, orientieren sich Tributebands häufig an nur einer Band oder einem Künstler eines Genres, um mit viel Liebe zum Detail die Täuschung an der Authentizität zum Original perfekt zu machen.

ORCHESTRALISCHE OHRGASMEN

Eine ewige Bastion, das Bollwerk der Stadt, der Fels in der Brandung und natürlich der Dauerbrenner auf dem Open Doors, ehemals Musikspektakel. Sie sind eine ewige Konstante, mit ihnen fing alles an, um sie herum entwickelte sich das Fest. Beim 25. Jubiläum angekommen sehen die Gypsys genauso frisch und sportlich aus wie damals, 1993, als das Musikspektakel seine Premiere feierte.

Präsentiert von





 












 






 









 






 

Socials